Muttertag im Weinschloss Thaller ⚘🍷

…….kann ich nur weiterempfehlen, wenn man romantisches Ambiente, tolles Essen, feiner Wein und aufmerksame Bedienung genießen möchte!

Üblicherweise kochen wir am Muttertag lieber selbst, da es nicht unbedingt ratsam ist, auswärts essen zu gehen, wenn die halbe Welt ihre Mütter ins Gasthaus ausführt…aber nachdem der Kochaufwand zum Muttertag jedes Jahr stieg (und dann die beiden Mütter fix und fertig vom Kochen waren😉), beschlossen wir, es heuer wieder auswärts zu versuchen. Und die Wahl fiel auf das Weinschloss Thaller!  Örtlichkeit und Wein kannten wir bereits und es flogen immer wieder die Hauspost mit Einladungen zu interessanten Einladungen ins Haus, so auch zum Muttertagsmenü.

Wunderbar, ein schöner Muttertag! 😊💕

Weihnachtsgans nach Jamie Oliver 🍖

…..ich WEISS, dass heute der 12. Februar und mein Posting nicht ganz aktuell ist 😆, aber ich muss diese Gans trotzdem posten, weil sie so gut war!

Das Rezept ist aus dem neuesten Weihnachtskochbuch von Jamie Oliver

Weihnachtskochbuchimg_2136
Autor: Jamie Oliver
Verlag: Dorling Kindersley

 

Ganz habe ich mich nicht daran gehalten, aber so in etwa…..!

Gewürze:

1 Stück frischer Ingwer, ca. 6 cm
6 große Zimtstangen / Zimt
6 Sternanis
2 TL Gewürznelken
Olivenöl
2 Bio-Orangen

und die Gans natürlich.

Wir hatten nämlich eine halbe Bio-Weidegans, so 2,5 kg, nicht fett und nicht gestopft, und fragten uns erst etwas ratlos, wie wir diese Gans nun angehen sollten, weil in unseren Köpfen alte Erinnerungen an zähe Gänsebraten herumspukten, und so eine wollten wir ja nicht.

Es kam dann auch ein Hinweis, dass man dann vielleicht keine sportliche magere Weidegans, sondern eine normale fette kaufen hätte sollen?! Das wollte ich aber auch nicht. Nach einigen Überlegungen zu komplizierten Rezepten entschlossen wir uns spontan zu diesem absolut einfachen und unkompliziertesten Gänsebratenrezept, das ich bisher kenne, mit Traumergebnis!!

Also, das Rezept aus dem Buch leicht abgeändert: Den Backofen auf 180°C vorheizen. Ingwer fein hacken und mit  Zimt, Nelken, Salz und Pfeffer vermischen. Die Haut der Gans mit der Mischung einreiben und die Sternanis darauf verteilen. Ich wollte sie nicht mörsern, da ich keine Splitter im Essen mag…. Die Ganshälfte mit der Haut nach oben in einen großen Bräter – besser gleich auf das (eingeölte) Backblech legen und mit etwas Öl beträufeln. Natürlich ist es besser, wenn das Blech nicht ganz niedrig ist, weil man weiß ja nicht, wieviel Fett die Gans auslässt.(Unsere sportliche ließ nur wenig Gänsefett aus.)

20161230_182953

Etwa 3 Stunden braten, dabei jede Stunde mit Bratensaft bestreichen. Wenn die Gans 2 Stunden im Ofen war, die Orangen in Scheiben schneiden und in der Form verteilen, stand im Rezept, aber das haben wir völlig übersehen. Ist aber sicher zu empfehlen! 😊

Wir haben dafür, weil ja noch Platz war, in den letzten 30 Minuten (rohe) Erdäpfel und Fenchel auf dem Blech verteilt, welches im Gänsefett gegart wurde. Hier kann man jedes andere Gemüse genauso dazugeben, denke ich.

Ergebnis: Die Gans duftete königlich, das Fleisch war superweich, und die Haut ein Traum! Das Gemüse schmeckte natürlich ganz besonders, so gegart, und diese Gans wird auf jeden Fall wieder auf unseren Tisch kommen!

img-20161230-wa0008

 

KUL🍝tur🏟INARISCHER Urlaubsrückblick Sommer 2016

(So, nachdem mir die Technik einen Riesenstrich durch die Rechnung machte und den ersten Beitrag gelöscht hat, der 2. Anlauf:)

Spät, aber doch noch rechtzeitig vor Weihnachten….unsere kulinarischen Urlaubserinnerungen von unserem Sommerurlaub in Griechenland und Mazedonien, gespickt mit etwas Kultur! 😉

Eierschwammerl-Lauch-Suppe mit Trüffel-Frischkäse

 

 

….ein schnelles und trotzdem ganz tolles Rezept! Und nicht immer dasselbe. Nachdem ich heuer das Glück hatte, Eierschwammerlspenden in größeren Mengen vom Nachbarn zu bekommen 😊, wollte ich einmal etwas Neues mit Eierschwammerl ausprobieren. Da fiel mir dann die letzte GUSTO-Ausgabe in die Hände, in der es ein Rezept für Eierschwammerl-Lauch-Suppe gab. Diese habe ich dann ein wenig abgewandelt nach meinem Sinn bzw. nach dem, was ich zuhause hatte.

Die Suppe ist ganz schnell gekocht und ist wirklich etwas Besonderes im Geschmack, d.h. ich würde sie auch einem Besuch vorsetzen! 😄

 

Processed with Snapseed.
Gemüse anbraten…

 

Eierschwammerl, Lauch und Erdäpfel in kleine Stücke schneiden und in Öl anbraten, mit Suppe (oder Wasser & Würfelpulver …) aufgießen, 10 – 15 Min. köcheln lassen, dann einen großen oder 2 Esslöffel Frischkäse einrühren und mit Thymian/Salz/Pfeffer/Chili würzen. Fertig ist sie….!

 

 

Als Frischkäse habe ich einen Trüffelfrischkäse verwendet, auf den ich zufällig beim Einkaufen gestoßen bin, da ich den Geschmack liebe… 😜 Natürlich mag das nicht jeder, aber es eignet sich aber jeder andere Kräuterfrischkäse (Bojar mit Kräutern o.ä.) genausogut dafür, und man kann dann etwas Steinpilzöl in die Suppe geben zum Verfeinern.

 

 

Processed with Snapseed.
……das Ergebnis!

 

Gasthaus Tramšek / Slowenien

Zum Geburtstag wurden wir von Prof. Mundl ins Gasthaus Tramšek in Slowenien eingeladen. Dieses  liegt nahe der österreichischen Grenze in der Nähe von Jeruzalem und Ljutomer (Luttenberg – steirischen Weinkennern sagt das vielleicht etwas).

Man muss aufpassen, dass man nicht an dem Gasthaus vorbeifährt, da es nicht so wie ein typisches Gasthaus aussieht, sondern mehr wie ein etwas größeres gepflegtes Privathaus.

Wir wurden von Anfang an speisen- und weintechnisch höchst zuvorkommend bedient, das muss ich besonders hervorheben!

Zum Start gab es selbstgemachte (traumhafte) Grammelpogatschen und Buchweizen-Walnussbrot, dazu tranken wir slowenischen Sekt von gomila/Jeruzalem

 

Dann kamen die Vorspeisen:

Der Frischkäse, das Geselchte und das Gurkenparfait – alles war hausgemacht! – Was sich auch im feinen und eleganten Geschmack widerspiegelte.  Wer täglich zu McDonald’s geht, dem wird das wahrscheinlich nicht schmecken, weil die künstlichen Geschmacksverstärker fehlen…..

 

Dann kamen die Hauptspeisen: Rehfilet mit Topfen-Buchweizenstrudel, Schweinsbraten mit Zucchinigemüse, Pfeffersteak und slowenische Nudeln (mit Frischkäse), alles wunderbar serviert; dazu einen intensiven slowenischen Wein von Kogl (in Slowenien gibt es gute Weine! Das weiß bloß niemand….)

image

 

 

Zuletzt die Nachspeisen: Buchweizenschnitten mit Himbeergelee, Marillenkuchen und eine traumhafte warme Topfen-Gibanica; und zum Abschluss Vanillekipferl

image

 

Fazit: Wer frische, hausgemachte und regionale (untersteirische/slowenische) Küche mit Pfiff und Eleganz serviert liebt, kann man dieses Haus nur empfehlen! Das Essen ist wunderbar, die Bedienung absolut toll und man fühlt sich wie zuhause! 💐

Okraschoten im Backteig, Lammbällchen mit Schafkäse, Basilikum-Garnelen und Spargel-Fenchelgemüse

Das sind alles mediterran angehauchte Vorspeisen, wie wir sie letzte Woche aus Anlass meines Geburtstages hatten – wobei für eine Hauptspeise dann wahrscheinlich kein Platz mehr ist! Die einzelnen Gerichte eignen sich ganz toll als Beigaben zu einem lauen Weinplauscherl auf der Terrasse o.ä. 😊

 

 

Okraschoten im Backteig (aus Wasser, Mehl, Salz und Balscamico – dieser Backteig ist auch perfekt für Zucchinis, Melanzani, Lauch und Zwiebeln!)

Bällchen aus faschiertem Lammfleisch (nur mit Salz, Pfeffer und Ouzo gewürzt) und mit Schafkäse gefüllt

Knoblauchsauce (griechisches Joghurt, Knoblauch, Zitrone, Salz) & verschiedene in Öl eingelegte Peppersweets

Basilikum-Garnelen (mit viel frischem Basilikum und Knoblauch in Olivenöl braten)

Spargel-Fenchel-Gemüse (mit rotem Paprika in der Pfanne rösten)

Avocadocreme  (Avocado mit der Gabel zerdrücken, mit Knoblauch, Zitronensaft, Salz, Pfeffer, frischem Koriander (für Scharfe: und Chilischoten) mischen, ev. einen Löffel Sauerrahm o.ä. dazugeben)

Toskanabrot, Baguettes, griechisches Weißbrot, Olivenbrot, Grissini passen als „Brot“ perfekt dazu

Und als Nachspeise (für uns war sie allerdings das Frühstück…😆) gab es eine erfrischende  Himbeer-Charlotte (mit Topfencreme und Himbeeren gefüllt)

image

Magnothek und Wirtshaus am Zieregg / Südsteirische Weinstraße

Direkt an der slowenischen Grenze gelegen liegt die Magnothek – Wirtshaus am Zieregg, von dessen Terrasse man einen fantastischem Blick auf die Weinberge hat! Das Essen und der Wein sind auch vom Feinsten, denn nebenan liegt gleich das  Weingut Tement, von dessen Terrasse auch ein paar Fotos stammen. “ Magnothek“ heißt es deshalb, weil im Keller des Gasthauses die Tement-Großflaschen und auch andere Weine befreundeter Weingüter reifen.  Wir hatten das große Glück, einen Traumtag zu erwischen und haben es sehr genossen, lange dortzusitzen und zu genießen! 😊

image

Mohn🔺Topfen🔺Himbeer🔺Torte

Unsere derzeitige Lieblingstorte! ❤️  Schon ein paar Mal gemacht, und jetzt habe ich (endlich) das perfekte Rezept. Irgendetwas stimmte meist ja doch noch nicht, der Topfen zu fest, der Tortenboden zu niedrig….🙄… und jetzt passt es wunderbar!

 

image

 

Das Rezept ist ein Mix aus 2 verschiedenen Mohn Topfen Himbeertorten- Rezepten, und zwar aus Haberfellner Die Mühle und Finis Feinstes.

 

Mohnkuchenboden:

200 g Butterimage
100 g Staubzucker
1 Pkg. Vanillezucker
Abgeriebene Schale einer unbehandelten Zitrone
6 Eidotter
250 g gemahlener Mohn
6 Eiklar
100 g Kristallzucker

Butter, Staubzucker, Vanillezucker, Zitronenschale und Dotter verrühren. Eiklar mit Kristallzucker steif schlagen. Eischnee und Mohn unter die Dottermasse heben. Den Teig in eine Tortenform füllen und bei 175°C (O/U) ca. 50 Minuten backen.

 

image

 

Topfencreme:

500 g Topfen
110 g Staubzucker
350 ml Schlagobers
7 Blatt Gelatine
Saft von 2 Zitronen

Für die Creme Topfen und Staubzucker verrühren. Die in kaltem Wasser erweichte und gut ausgedrückte Gelatine mit Zitronensaft in einem kleinen Kochtopf solange erhitzen, bis die Gelatine aufgelöst ist. Die Gelatine in die Topfenmasse einrühren, Schlagobers leicht schlagen und unterheben. Die Creme auf die Torte streichen – am besten nimmt man gleich einen Tortenring – und  ca. 4-6 Stunden (oder über Nacht) kalt stellen.

 

 

Himbeerspiegel:

Für den Fruchtspiegel 750 gr Himbeeren (frisch oder TK) erhitzen und mit Zucker (je nach Geschmack) aufkochen lassen. Die Masse durch ein Sieb passieren. Pro ¼ l Flüssigkeit je 2 Blatt Gelatine verwenden nach Anleitung. Gut verrühren und über die fest gewordene Joghurtmasse gießen. Kalt stellen bis alles fest ist.

Und dann: Genießen! ❤️

image

 

Homemade Straußenburger 🍔

„Was, heute gibt’s nur Burger??!“ entfuhr es meinem Liebsten unlängst mit entsetzter Miene 😆, aber zum Glück folgte sogleich die Entwarnung. Schon länger geplant, nun endlich durchgezogen: Selbstgemachte Burger-Buns mit Straußenfleisch und Pommes!

Es schmeckte uns allen wirklich toll, obwohl wir alle keine Mc Donald’s Fans sind. Der einzige Wermutstropfen ist allerdings der: Macht man wirklich alles selbst, von den Brötchen über die Laibchen, die Pommes und die Sauce, ist es schon eine ziemliche Arbeit! 😳

 

Beginnen wir mit den Brötchen/Buns:image

Das beste Rezept ist für mich das aus dem GU Rezeptbuch, da es, obwohl es etwas länger dauert, immer funktioniert und man nicht einmal einen Mixer oder eine Küchenmaschine benötigt:

Ich habe allerdings aus der Teigmenge mehr Brötchen gemacht als im Rezept angegeben ist, da sie uns bei 10 Stück zu groß waren. Einmal habe ich 12, und diesmal gleich 18 Stück daraus gemacht; ich glaube, wenn man ca 15 macht, liegt man nie falsch.

 

image

 

Die Brötchen werden ganz weich, und wenn nach dem Burger-Essen noch welche übrig bleiben, eignen sie sich ausgezeichnet als Frühstücksweckerl, da sie einen tollen Eigengeschmack haben.

 

Fleischlaibchen:

Diese heißen ja nun angeblich Patties (?) – wie auch immer: imagedasStraußenfleisch kaufen wir auf einer kleinen Straußenfarm ca. 20 km entfernt, und  vor allem mein Sohn ist ein Riesenfan von dem Fleisch. Er wünscht sich jedes Jahr am Heiligen Abend Straußenfilet 😄, und wir essen alle gerne mit, da es ganz zart, sehr fettarm und cholesterinfrei ist, das ist ja schon etwas :). So kam auch die Idee, die Burger mit Straußenfleisch zu machen; mit Rindfleisch und Lammfleisch haben wir sie auch schon gemacht.

Das Faschierte wird mit warmem Knoblauchöl, Eidotter, Salz, Pfeffer und ein paar Bröseln zum Zusammenhalten gemischt und die Laibchen in der Pfanne gebraten.

 

image

Für die Pommes sind die Erdäpfel erst gekocht und geschnitten und dann in den Heißluftofen gegeben worden. Das hat den Vorteil, dass man sie nicht frittieren muss, sondern sie höchstens mit etwas Öl beträufelt.

Die Sauce war eher simpel, aber trotzdem gut (für eine ausgefeiltere Sauce war irgendwie nicht mehr der Nerv vorhanden): Sauerrahm mit Ketchup und Portwein, Salz und Pfeffer verrühren.

 

Zu guter Letzt  kommt noch die Gemüsedeko: Salat, Zwiebeln, Tomaten, Paprika, Petersilie, Koriander…. und als Käseauflage gab es diesmal einen Bio-Camembert von der Hofkäserei Deutschmann.

Um den Burgern noch den letzten Schliff zu verleihen, haben wir einen wunderbaren biologischen Wein von Maria und Sepp Muster aus Leutschach dazugetrunken. Sgaminegg Weingut Muster

image

 

 

🔝 Traumhafte Mohnmuffins 🔝

Diese Muffins sind supersaftig, weil sie ohne Mehl gemacht werden und mit einem Löfferl Marmelade gefüllt sind! Sie sehen zwar schlicht aus, sind aber ein absoluter Mohn-Traum….wer Mohn liebt, muss sie versuchen!

4 Eier trennen, das Eiklar zu Schnee schlagen

die Eidotter mit 100 Gramm Kokosöl, 150 Gramm Staubzucker und etwas Zimt mit dem Mixer verrühren und dann 250 Gramm Mohn unterheben

Dananch mit dem Eischnee verrühren und gleich in dieMuffins-Papierförmchen füllen – erst 1 Esslöffel, dann einen Teelöffel Himbeer- oder Kirschgelee hineingeben und erst dann einen 2. Esslöffel Muffinsteig daraufgeben

30 Minuten bei 180 Grad backen und etwas auskühlen lassen vor dem Servieren, da sie sonst noch zu weich sind. Ein Traum für Mohn-Junkies! 😊