Karpfenpörkölt mit Buchweizennockerln

Das ist eines unserer Lieblingsessen, von dem wir, einmal angefangen zu essen, nicht genug bekommen können….! 😊

Es hört sich vielleicht gar nicht so spektakulär an, und man fragt sich, was denn an einem Fischgulasch (Iiiihhhh, Gräten!!!), noch dazu mit einem fetten Karpfen 🙄 und gewöhnlichen Nockerln so besonderes sein soll?!

Erstens gibt es in diesem Pörkölt keine Gräten.

Zweitens ist der Karpfen alles andere als fett und/oder tranig, so wie es vielleicht viele von uns noch von früher in Erinnerung haben. Unser Karpfenfilet war vom Gut Hornegg, das eine tolle Biofischzucht betreibt, und dieser Karpfen ist ausgesprochen gut im Geschmack und grätenfrei! Und

Drittens hat es sich für uns herausgestellt, dass Nockerl bzw. Spätzle DIE perfekte Beilage  zum Karpfenpörkölt sind. Das hätte ich auch nie vermutet…. und weil ich ja so viel Buchweizenmehl zuhause habe, dachte ich mir, wieso nicht die Nockerl diesmal mit Buchweizen versuchen? 😎

 

Das Rezept ist ganz einfach:

Ein oder zwei Zwiebeln und ein bißchen Knoblauch in Öl anbraten, mit einer ordentlichen Portion Paprikapulver (mild oder scharf, wie man es mag. Wir mögen es jedenfalls scharf!😆) versehen, idealerweise mit Fischfond aufgießen (muss aber nicht sein, dann eben mit etwas Würfelpulver würzen).

Dann möglichst rauhe Mengen rote und gelbe, aber keine grünen Paprika und Tomaten hineingeben und das Ganze eine halbe Stunde am Herd vor sich hinköcheln lassen.

image

Inzwischen das Karpfenfilet in mundgerechte Stücke schneiden und die Nockerl machen: 2 Eier, Milch und Mehl – auch wenn man Buchweizenmehl nimmt, sollte man ca. die Hälfte Weizenmehl dazunehmen, da der Teig sonst nicht wird – mit ein wenig Salz und Muskatnuss verrühren und kurz ziehen lassen. Mengenangaben sind hier relativ sinnlos, der Teig muss jedenfalls so zäh sein, dass er bei der Nockerlreibe nicht durchrinnt und sich mit dem Messer oder Spatel gut durchstreichen lässt. Also ins kochende Salzwasser spachteln 🙃, und die Nockerl sind fertig, wenn sie an die Wasseroberfläche schwimmen. Abseihen und mit Butter verfeinern.

Zum Schluss erst kommen die Karpfenfiletstücke und Petersilie (für Scharfe: noch etwas frischer Chili – aber unbedingt vorher kosten, denn der scharfe Paprika kann sogar sehr scharf sein!) ins Pörkölt, das lässt man ein paar Minuten ziehen und fertig ist das perfekte Fischgulasch! 🐟🌶🐠🍅🌶🐟

Als Weinbegleitung passt ein kräftiger Weißwein dazu, in unserem Fall war es diesmal ein Grüner Veltliner Smaragd  Achleiten von der Domäne Wachau; also nicht das, was man oft unter Veltliner-Sauerampfer missversteht! 😄

 

 

Werbeanzeigen

❤️ Happy Valentine! ❤️ Lamm + Kräuterseitlinge + Backofenerdäpfel + Knoblauchsauerrahm

 

❤️ Einen schönen Valentinstag wünsche ich allen mit ihren Liebsten! ❤️

Viel zu erklären gibt es nicht bei diesem Rezept: Es ist alles ganz simpel und unkompliziert!

In die Knoblauchsauce kommen: Sauerrahm, 2-4 Zehen frischer Knoblauch feingehackt, Salz und Zitronensaft

Die rohen Erdäpfelscheiben mit Salz und Rosmarin bestreuen und ohne Fett für eine halbe Stunde bei 200 Grad auf einem Blech (und Backpapier) backen

Die Kräuterseitlinge mit Zwiebel in Öl anbraten, Salz, Pfeffer und Petersilie dazugeben

Das Fleisch nur ganz kurz anbraten…. das war’s! Ein tolles Ruck-Zuck- Festessen!

Und als Nachspeise noch ein paar von den wunderschönen Pralinen zum Valentinstag…😊

 

Faschingskrapfen ohne Rand 😜

Auf Wunsch meiner Familie  versuchte ich mich das erste Mal an Faschingskrapfen. Das Rezept – aus dem aktuellen GUSTO  – Heft 2/2016 – war sehr gut, nur brauchte ich mehr Mehl als im Rezept, als angegeben war, und vor allem, beim Herausbacken kam nicht der typische helle Rand heraus! 😜

So waren die Krapfen geschmacklich sehr gut und flaumig, bloß der Rand…😎….wer kann mir sagen, was ich da falsch gemacht habe?? Der Teig war ja super, ich dachte mir, wenn ich das mit dem Rand nicht hinbekomme, mache ich das nächste Mal einfach Strauben daraus! ☺️

Das Rezept ist da: Faschingskrapfen GUSTO